TERMINE

0761/40 40 00

  • TIPPS BEI
    SCHMERZEN
    IN DER SCHULTER

  • Was tun bei Schulterproblemen?

    Schulterschmerzen können einen Betroffenen stark einschränken. Es sind häufig Weichteilschmerzen im Bereich des Schultergelenks, bei denen vor allem Muskeln, Sehnen, Schleimbeutel und Gelenkkapsel beteiligt sind.

     

    Ursachen für Schulterschmerzen gibt es viele Opens internal link in current window. Man muss wissen, dass die Schulter das beweglichste Gelenk des menschlichen Körpers ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Gelenken sitzt der Gelenkkopf (Kopf des Oberarmknochens) nicht in einer tiefen Gelenkpfanne, sondern wird von Muskeln, Sehnen und Bändern in der richtigen Position gehalten. Wenn die ihre Aufgabe nur unzureichend erfüllen (können), sind oft Schulterschmerzen die Folge.

     

    Bei plötzlich auftretenden starken oder anhaltenden Schmerzen sollte auf jeden Fall ein Arzt zu Rate gezogen werden. Bei den meisten Schulterproblemen steht eine langfristige Krankengymnastik zur Muskelkräftigung und verschiedene ganzheitliche Behandlungen im Mittelpunkt der Therapie. Eine Operation lässt sich in vielen Fällen umgehen, es sei denn es liegt ein Sehnenriss oder eine Verletzung des Knorpelrings, Schultersteife oder ein Engpass-Syndrom der Schulter vor.

     

    Hier ein paar Tipps zur Vorbeugung und zum Umgang mit Schulterproblemen.

    Schmerzen oder Steifheit immer ernst nehmen und den Arzt konsultieren.

    Vermeiden Sie Zugluft und Kälte ebenso wie einseitige Haltungen und Bewegungsabläufe.

    Dehnen Sie die Muskulatur vor und nach dem Sport und beginnen Sie nach einer sportlichen Pause langsam und vorsichtig mit dem Training.

    Achten Sie auf den richtigen Stuhl und die ergonomisch richtige Haltung am Schreibtisch und im Büro.

    Gerade bei längerem Sitzen am Computer sollten Sie sich regelmäßig dehnen, um Verspannungen und einseitigen Belastungen zu begegnen.

    Regelmäßige Bewegung tut nicht nur der Schulter, sondern Ihrem ganzen Körper gut.

    Lasten nicht einseitig tragen und sehr schwere Gewichte meiden. Gesunde Ernährung ist gut für den Stoffwechsel und damit auch die Gelenke.

    Bei chronischen Verschleißproblemen, nach einer Schultererkrankung oder einer Operation sollten Sie empfohlene Übungen auf jeden Fall beibehalten und auch nach einer Besserung regelmäßig durchführen.

     

    Sprechen Sie mit uns, wenn Sie Probleme mit Ihrer Schulter haben.

     

    Terminvereinbarung für Ihr Beratungsgespräch